WP Review Me Error: The library can not be used because your version of PHP is too old. You need version 5.5 at least.
Inyo-Ryu Karate e.V. Düsseldorf: DAN Kampfrichterlehrgang

Was hat Wasabi mit Kämpfen zu tun – ein Kampfrichterlehrgang in Kempen

Carina (1. Kyu); Teilnehmerbericht vom DAN Kampfrichter-Lehrgang am 13.4.2013 bei Frawi Tönnis (5. Dan, Shotokan) im Karate Dojo Kempen e.V.

Am bisher schönsten Samstag dieses Jahres machten sich der kurvenkundige Norbert mit Dirk, Nektarios und mir auf, die Kunst des Punktegebens zu erlernen. Der Lehrgang fand unter der Leitung von Frawi Tönnis im Kempener Dojo statt und war wider unser Erwarten gut besucht (mehr als 40 Karatekas).

KampfrichterLG 049-001

Nach zwei Stunden unterhaltsamer Theorie, in deren Verlauf der Bundeskampfrichter keine Gelegenheit ausließ, grauer KampfrichterLG 013Theorie mit mimischem Nachspiel Leben einzuhauchen (besonders gelungen die piepsstimmige Richterin, die partout nicht gehört wird), bekamen wir das Japanische an die Hand, um selber mit roten (rechte Seite, AKA) und blauen (linke Seite, AO) Fähnchen dem Geschehen auf der 8 x 8 Meter großen Kampffläche Form zu geben.

 KampfrichterLG 008

Man stelle sich also vier Seitenrichter mit Fahnen (rot, blau) und Schweigegelübde und einen Hauptkampfrichter vor, der in frisch erlerntem Japanisch die Kämpfer hereinbittet, dann den Kampf beginnen lässt (Shobu Hajime), ihn unterbricht (Yame) und wieder beginnen lässt (Tsuzukete Hajime) – alles natürlich von steifem Stehen bis zum Senkutsudachi unterstützt.

 

 

Dann wird bei gegebenen Punkten oder Verstößen sofort alles auf einer Kampfrichtertafel angezeigt, nämlich einfache bis dreifache Punkte (Yuko, Wazari, Ippon) unter Berücksichtigung der korrekten Handtechnik (sieht aus wie beim Einweisen eines Flugzeuges).

KampfrichterLG 039a

Dies wird dadurch erschwert, dass eventuelle Verstöße gleichzeitig mitgeahndet werden:

  • Kategorie I: unerlaubte Treffer am Gelenk, unter der Gürtelebene, kurz „Aua“ genannt,
  • Kategorie II: Verwarnungen wegen Redens, Verlassen der Kampffläche (Yogai), einem Mubobi genannten Verhalten, bei dem man Treffer kassiert, da man nicht die Deckung hochnimmt, Etiketteverletzung wie z. B. Sprechen usw.

Dafür gibt es ebenfalls vier Kategorien der Verwarnung inklusive dem Anzeigen vom Weisen auf den Fuß bis zum Kopf.
Ende ist das Hansoku: Disqualifikation oder das Shikaku: Verweis vom gesamten Turnier.

 

Das Shikaku haben wir nicht bekommen, Nektarios konnte rigoros Kämpfende als Hauptkampfrichter leiten (er muss nur noch die vier anderen von seiner Meinung überzeugen), Norbert ist der geborene Fahnenschwenker, Carina ist in der Lage, Zahlen anzuzeigen und Dirk sorgt für Beweisschnappschüsse, denn: Nur mit zwei weiteren Zustimmungen seitens der Seitenrichter konnte Nektarios Punkte geben.

KampfrichterLG 037

 

 

Ein gelungener Samstag, nicht nur, wenn man die sich uns offerierten Alternativen wie Flohmarkt und Wäsche waschen betrachtet.

 

 

 

Und vielen Dank an Frawi und die zahlreichen Helfer/innen von Dojo im Kempen.